+49 9561 599 - 0 info@reichenbacher.de

ECO-Hybrid

Hybride Fer­ti­gung­stech­nolo­gien

Bei der Hybrid­fer­ti­gung für Ther­mo­plas­tis­che Kun­st­stoffe kom­biniert die ECO-Hybrid die auf Fused Gran­u­lar Fab­ri­ca­tion (FGF) basierende Extru­sion mit zerspanen­der Bearbeitung.

Diese Anlage, die in Zusam­me­nar­beit mit der Sparte Addi­tive Fer­ti­gungssys­teme der Hans Weber Maschi­nen­fab­rik GmbH ent­stand, arbeit­et durch direk­tes Extrudieren eines Kun­st­stof­f­gran­u­lats. Durch den kon­tinuier­lichen Auf­trags­druck­prozess ist die Her­stel­lung großvo­lu­miger und äußerst belast­bar­er Bauteile möglich. Nach oder während des Drucks erfol­gt die zerspanende 5‑Achs Bear­beitung, um Genauigkeit­en und Ober­flächen zu opti­mieren. Damit ist sie ide­al für die Pro­duk­tion von grobför­mi­gen Bauteilen als schnelle Pro­to­typen oder in der End­fer­ti­gung für Klein- und Großse­rien geeignet.

Dr. Kawal­la-Nam: „Mit dieser zukun­ftsweisenden Hybridtech­nolo­gie wer­den Prozesse deut­lich effizien­ter gestal­tet. Ziel muss sein, große Stück­zahlen in kurz­er Zeit zu wet­tbe­werb­s­fähi­gen Kosten pro­duzieren zu können“.

Mit der ECO-Hybrid lassen sich neben kleinen 3D-Bauteilen vor allem großvo­lu­mige Bauteile, wie beispiel­sweise Fas­sadenele­mente, Schalun­gen in der Bauin­dus­trie oder Guss-/Press­for­men in For­men­bauin­dus­trien schnell her­stellen. Deren Funk­tion­al­ität in Bezug auf gewün­schte Genauigkeit­en und hochw­er­tige Ober­flächenbeschaf­fen­heit wer­den durch die CNC-Bear­beitung perfektioniert.

Part­ner:
www.hansweber.de/additive-fertigungssysteme

ECO-Hybrid

Basis­mas­chine ECO-LT: Schwingungsarmer Por­tal­rah­men mit fest­ste­hen­dem Bear­beitungstisch auf sta­bilem Unter­bau. Die Mas­chine ist kom­plett mit­tels ein­er Schutzk­abine inklu­sive Deck­enele­ment gekapselt. Mit zwei Aggre­gat-Ausstat­tungsvari­anten und einen 7‑fach Werkzeug­wech­sler wer­den die unter­schiedlich­sten Kun­de­nan­forderun­gen erfüllt.

Druck­tisch: Tis­chfläche beheizbar bis 150 °C Dauer­druck­plat­te (Ober­fläche) Grund­plat­te aus Gus­sa­lu­mini­um Plat­te gefräst (glatt oder gerastert) Stahlleis­ten mit Pass- und Gewindebuchsen.

Extruder

Plas­ti­fizierung bis 450 °C Max. Mate­ri­alausstoß von 2 kg/h bis 20 kg/h Düsendurchmess­er von 1 mm bis 14 mm. Das Gran­u­lat wird im Extrud­er geschmolzen und durch eine Düse schichtweise auf der Bauplattform/dem Druck­tisch abgelegt.

Fräsaggregat

Der kar­danisch gelagerte 5‑Achs-Arbeit­skopf ist bis zu 46° unter­schwenk­end und mit ver­schiede­nen Kopf­vari­anten aus­rüst­bar. Dies ermöglicht die hoch­präzise räum­liche Bear­beitung von Freiform­flächen und Kon­turen während und nach dem 3D-Druck.

HYBRIDX-LT